Gipfeltreffen 2012

Gipfeltreffen 2012 zum Austausch von Erfahrungen, Gedanken und Ideen - 10 Jahre Schuldnerberatung Steiermark


BlickRichtung Schuldnerberatung Wegbegleiter.Meilensteine.Perspektiven.
27. Oktober 2012, Steirischer Jokl (Schüsserlbrunn)

Teilnehmer: Franz Küberl, Franz Matauschek, Hans Roth, Siegfried Schrittwieser, Karl Schirnhofer, Werner Tessmar-Pfohl, Manfred Wegscheider

Weiters: Nina Pölzl (Land Steiermark), Andrej Smigovec (Fa. Saubermacher), Gabriele Grössbauer, Christof Lösch, Marion Sarkleti-König, Helga Weber (alle Schuldnerberatung Steiermark)




Wegbegleiter

Verschiedenste Kooperationspartner haben unseren Weg als eigenständiges Dienstleistungsunternehmen im Sozialbereich in den letzten 10 Jahren begleitet.
Als sozial engagierter Unternehmer stellte Franz Matauschek sich selbst und die von ihm mitbegründete freiwillige Einkommensverwaltung in Kapfenberg vor.

Caritas-Direktor Franz Küberl blickte als Eigentümervertreter der Schuldnerberatung Steiermark GmbH auf die Beweggründe zurück, die Schuldnerberatung als Hälfteeigentümer zu übernehmen. Landtagspräsident Manfred Wegscheider erinnerte sich an seine Bemühungen als damaliger Bürgermeister der Stadt Kapfenberg, den zweiten Standort der Schuldnerberatung Steiermark in der Obersteiermark nach Kapfenberg zu holen.


Meilensteine


Die Meilensteine in der Entwicklung der Schuldnerberatung Steiermark GmbH waren neben der Einführung einer adäquaten Software, welche mittlerweile den Standard bei fast allen Schuldnerberatungen Österreichs darstellt, die österreichweit erste ISO-Zertifizierung einer durch das Justizministerium staatlich anerkannten Schuldnerberatung.
Die flächendeckende Einführung einer sofortigen telefonischen Erstberatung für alle KundInnen und die durchgehende Transparenz des Beratungsverlaufes durch schriftliche Beratungsvereinbarungen, welche an sämtliche KundInnen ausgehändigt werden, stellen weitere wichtige Meilensteine in der Entwicklung einer effizienten, qualitätsorientierten Beratung dar.

Herausragende Meilensteine in den letzten 10 Jahren waren die Gründung von Unternehmenskooperationen: Sowohl der mittlerweile langjährige Partner Schirnhofer Familien Unternehmen Holding GmbH als auch der im letzten Jahr neu gewonnene Partner Saubermacher Dienstleistungs AG kaufen Leistungen der Schuldnerberatung Steiermark GmbH zu, um finanziell in Not geratene MitarbeiterInnen zu unterstützen.

Ein Einblick in den oft schwierigen Beratungsalltag der MitarbeiterInnen der Schuldnerberatung, die den Balanceakt zwischen dem behutsamen Aufbau eines vertraulichen Beratungsverhältnisses, der Vermittlung von unangenehmen Notwendigkeiten, wie Einsparungen und Verzicht, und der Motivation, an der Änderung ihrer Situation mitzuarbeiten, wurde eindrucksvoll vermittelt.

Auf eine sehr aktuelle Problematik wurde durch das Projekt „Existenzsicherung für GlücksspielerInnen und deren Angehörige“ reagiert, welches ebenfalls in der Schuldnerberatung Steiermark beheimatet ist.
Ein wichtiger Partner der Schuldnerberatung in diesem Zusammenhang ist die Zweite Sparkasse, eine Gründung der ERSTE Stiftung.
Als Vertreter dieses mittlerweile langjährigen Wegbegleiters der Schuldnerberatung unterstrich der Aufsichtsratsvorsitzende der Sattler AG und Vizepräsident der Industriellenvereinigung, Werner Tessmar-Pfohl die Wichtigkeit des Tätigkeitsfeldes der Schuldnerberatung Steiermark, wies aber auch auf das bestehende Bildungsdefizit vieler junger Menschen im finanziellen Bereich hin, da der Bereich „Finanzen und Haushaltsplanung“ im Lehrplan der Schulen nicht erfasst ist.






Perspektiven


In diesem Zusammenhang wurden auch mögliche Entwicklungsperspektiven der Schuldnerberatung Steiermark GmbH dargestellt:
Präventionsarbeit im Jugendbereich, weitere Unternehmenskooperationen und Früherkennung von finanziellen Problemen zur Vermeidung von hohen Folgekosten durch Delogierungen, Arbeitsplatzverlust bzw. psychische Belastungserscheinungen wären wichtige Themenbereiche, welche derzeit aufgrund der knappen Ressourcen nicht bzw. kaum angeboten werden können.

Als Wegbegleiter der Schuldnerberatung Steiermark, aber auch als zuständiger Landesrat, von dessen budgetären Zusagen die Entwicklungsmöglichkeiten abhängen, gab Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser ein klares Bekenntnis zur Schuldnerberatung ab.

Durch diese Veranstaltung ist es sicher gelungen, die Leistungen der Schuldnerberatung Steiermark GmbH in den 10 Jahren ihres Bestehens zu präsentieren.
Vor dem Hintergrund, dass die Schuldnerberatung Steiermark GmbH mit aktuell 9,64 Vollzeitkräften die kleinste Schuldnerberatung Österreichs ist, zeigten sich die TeilnehmerInnen beeindruckt von der Bandbreite des Tätigkeitsbereiches.

Das Gipfeltreffen zum Austausch von Erfahrungen, Gedanken und Ideen wird weiterhin jährlich stattfinden und sich zu einer Plattform mit offenem Horizont für sozial engagierte Unternehmen und Einrichtungen entwickeln, die dazu bereit sind, andere an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Gegenseitige Synergieeffekte durch einen Austausch, der von gegenseitiger Wertschätzung und Akzeptanz der unterschiedlichen Zugänge zu relevanten Themen getragen wird, stellen das Ziel dieser Treffen dar.






Das Land Steiermark | SozialesbfiCaritasAMS